Almost Paraguay…

… Aber eben nur fast. Ich bin auf einer Zwischenstation in Posadas und kann über den Rio Paranà einen Blick auf Paraguay werfen. Es regnet in Strömen, als ich ankomme. Die Straßen sind überflutet, ein tropischer Sturm mit Blitz und Donner wütet außerhalb von Bahnhof, in dem ich empanadas esse und den schlechtesten Kaffee ever trinke. Eine Stunde später mache ich mich auf den Weg, dem Nieselregen trotzend. Im Bus läuft das Radio auf Max. I will always love you von The Cure. Schöner Song. Und der Regen hört auf.

Posadas ist eine kleine, schnuckelige Stadt, die optimal für ein Bierchen im „Micro-Centro“ ist.

The townhall of Posada
A long seaside promenade – my legs are aching for a walk after the bus ride!
Strange underground catholic temple:)

Kommentar verfassen