Los colores de la Boca

Boca ist bunt, heruntergerockt und sympathisch wie ein Bengel, der sich seinen nächsten Streich überlegt. Man verzeiht ihm ja eh. Die Subte fährt nicht nach Boca rein, wir nehmen den Bus und erleben den Wahnsinn des Hauptstadtverkehrs. Allen Respekt vor den Busfahrern in Buenos Aires! Das Bussystem ist für uns Europäer nicht nachvollziehbar. Alle 30 Sekunden fährt die gleiche Linie vorbei, manch einer hält an, weil man gewunken hat.

In Boca wohnten die italienischen Immigranten, hier hat Maradona seine Fussballkarriere angefangen und hier patroulliert die Polizei dauernd. Vieles dreht sich um Fußball. TAUSEND Maradona-Trikots oder CABJ sind hier erhältlich. Man bekommt einen Eindruck, was der Arbeiterklasse hier der Fußball bedeutet. Das Stadion z.B. steht mitten im Viertel. Getreu dem Motto: Wohnungstür zu und rein in La Bombonera.

Sol, colores, la vida en Boca es bella!
Here in La Bombonera Diego Maradona started playing soccer!
Viva Diego!
I kept losing track because of the many colorful buildings
Argentinian street food – healthy combination of eggs and meat HAHA!
Beautiful murals!

Kommentar verfassen